Uromodulin

Klinische Bedeutung

Uromodulin wird im menschlichen Körper ausschließlich in den Nieren von den Tubuluszellen des dicken aufsteigenden Schenkels der Henle-Schleife produziert und sowohl in das Tubuluslumen als auch den Blutstrom abgegeben. Im distalen Tubuluslumen liegt Uromodulin polymerisiert vor und wirkt dort protektiv gegen Nierensteinbildung. Das über den Urin abgegebene Uromodulin eignet sich aufgrund seiner Polymerstruktur nur bedingt für die exakte Messung des Proteins. Anders als im Urin kommt Uromodulin im Serum ausschließlich als Monomer vor und lässt sich dadurch zuverlässiger quantifizieren.

Außerdem weist die Uromodulin-Konzentration im Urin nur eine schwache Assoziation mit der geschätzten glomerulären Filtrationsrate (eGFR) auf. Im Gegensatz dazu korreliert das Uromodulin im Serum (sUmod) stark mit der eGFR.

Die sUmod-Konzentration ermöglicht im Gegensatz zu etablierten glomerulären Markern, wie Kreatinin und Cystatin C, die Identifizierung von Frühstadien chronischer Niereninsuffizienz bereits in der symptomlosen Phase. Eine Abnahme der sUmod-Konzentration zeigt bei fortschreitender Niereninsuffizienz einen Verlust der Funktionalität und Integrität des Nierenparenchyms an.

Anhand des sUmod-Spiegels lassen sich zudem langfristige Komplikationen ableiten. Epidemiologische Studien zeigen, dass niedrige sUmod-Konzentrationen mit einer erhöhten Gesamtsterblichkeit, kardiovaskulärer Morbidität, Herzinsuffizienz sowie Progression der Niereninsuffizienz assoziiert sind. Im Bereich Transplantation weisen niedrige sUmod-Konzentrationen prädiktiv auf einen langfristigen Funktionsverlust des Transplantats hin.

Diagnostik

Serum-Uromodulin stellt einen sensitiven Marker der tubulären Funktion dar, der ein großes Potenzial für die Prädiktion und Früherkennung einer Nierenfunktionsverschlechterung hat, insbesondere bei Erkrankungen, bei denen vorwiegend die Nierentubuli geschädigt werden.

Ausgewählte Produkte:

Methode
Parameter
Substrat
ELISA
Uromodulin
Nachweis im Serum
Antikörper-beschichtete
Mikrotitergefäße
Back to top
Kontakte
Bitte klicken Sie auf ein Land oder geben Sie eines ein
Nordamerika
Süd- & Zentralamerika
Europa
Asien
Ozeanien
Mittlerer Osten und Afrika